Ramsauers Verordnung doch nicht vom Tisch?

Salzburg - Viel Verwirrung um den Fluglärm: Am Mittwoch wurde noch mitgeteilt, dass Ramsauers Verordnung in Berlin gescheitert ist. Dem widerspricht nun aber das Verkehrsministerium.

Im Streit um den Salzburger Flughafen hat es einige Verwirrung gegeben - sogar von einer gescheiterten Durchführungsverordnung war die Rede. Dafür sorgte gestern eine Pressemitteilung des Salzburger Flughafens. Darin hieß es, dass das Deutsche Außenministerium seine Zustimmung zur Verordnung bezüglich des Anflugs zum Flughafen zurückgezogen habe.

Wie der Radiosender Bayernwelle berichtet, sei nur kurz darauf eine Stellungnahme des Bundesverkehrsministeriums veröffentlicht worden. Demnach habe das Außenministerium seine weitere Zustimmung lediglich von der Klärung einiger Fragen abhängig gemacht. Die Verordnung ist damit nicht vom Tisch. Sie soll die bayerischen Anwohner vom Fluglärm entlasten. Auf Salzburger Seite wird aufgrund der vorgesehen Maßnahmen das Aus des Flughafens befürchtet.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser