Land unter

Flut in Passau: Wasser geht langsam zurück

+

Passau - Nach starken Regenfällen ist es in Passau zu Überflutungen gekommen. Die Altstadt-Promenade steht unter Wasser. Doch es gibt Hoffnung.  

Betroffen von der Flut ist vor allem die Altstadt-Promenade. Diese bleibe vorsorglich gesperrt, ebenso ein Teil der Staatsstraße 2132, sagte ein Stadtsprecher am Freitag.

Laut Hochwassernachrichtendienst sinken die Wasserstände am Inn bereits wieder. Auch an der Donau ist demnach der Scheitelpunkt schon erreicht. Am Freitagmorgen lag der Pegelstand bei 7,59 Metern. Im Vorjahr war bei dem katastrophalen Juni-Hochwasser ein Messwert von 12,89 Metern erreicht worden. Damals standen weite Teile der Passauer Innenstadt meterhoch unter Wasser.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser