Ohne Führerschein in Streifenwagen gerutscht

Forchheim - Wenige Tage nachdem ihm der Führerschein entzogen worden war, hatte ein 53-Jähriger schon wieder mit der Polizei zu tun: er rutschte in einen Streifenwagen - mit dem Auto.

Gleich mehrfach Pech hatte ein 53-jähriger Autofahrer in Forchheim. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, geriet der 53-Jährige am Vortag auf eisglatter Straße ins Rutschen und prallte gegen einen Streifenwagen, der vor einer roten Ampel wartete. Zum Nachteil des Unfallverursachers war er den Polizisten bereits bekannt: Sie hatten ihn erst wenige Tage zuvor kontrolliert. Dabei hatten sie einen erhöhten Alkoholwert bei ihm festgestellt und den Führerschein des Mannes behalten. Der 53-Jährige muss nun mit einer erneuten Anzeige rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser