Frankenberger kann mit Rauchverbot-Ausnahmen leben

Sebastian Frankenberger

München - Der Hauptinitiator des Nichtraucher- Volksbegehrens akzeptiert die geplanten Ausnahmen vom künftigen strikten Rauchverbot in der Gastronomie.

“Ich kann damit leben“, sagte Sebastian Frankenberger am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa in München. Die Detailregelungen des Gesundheitsministeriums zu dem neuen Gesetz sehen vor, dass bei privaten Familienfeiern in der Gastronomie auch weiterhin gequalmt werden darf, also etwa bei Taufen oder Hochzeiten. Dies sei zwar “schade“, sagte Frankenberger. Er betonte aber, er werde nicht gegen die Vollzugshinweise vorgehen.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser