Hilflose Französin (78) - Google muss übersetzen

Freilassing - Am Freitag fiel einigen Jugendlichen am Bahnhof eine Frau auf, die einen hilflosen Eindruck machte. Tatsächlich hatte die Seniorin ihre Reisegruppe verloren.

Die Rentnerin (78) aus Maisons-Alfort verlor in Salzburg den Anschluss an ihre Reisegruppe und kam mit dem Zug nach Freilassing. Nachdem ihr die Jugendlichen bei der Suche nach ihrem Hotel „Vestin“ nicht helfen konnten, verständigten sie die Polizei.

Die Beamten nahmen die Dame mit auf die Wache und versorgten sie mit Tee. Aufgrund der Sprachschwierigkeiten musste "Kollege Google“ übersetzten. So konnte nach etlichen Telefonaten ihre Reisegruppe in Ried in Tirol ausfindig gemacht werden.

Nach Rücksprache mit dem Reiseleiter wurde die Französin mit einem Taxi zu ihrer Reisegruppe zurück gebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser