Einsatz mit Leben bezahlt

Frau will Erste Hilfe leisten und wird überfahren

Neukirchen - Sie wollte vorbildlich bei einem Verkehrsunfall Erste Hilfe leisten und bezahlte ihre Hilfsbereitschaft mit dem Leben: Ein nachfolgendes Auto erfasste die Helferin, die jetzt an ihren Verletzungen starb.

Die 48-jährige Frau war vor knapp zwei Wochen einer 80 Jahre alten Autofahrerin, die bei Neukirchen (Landkreis Straubing-Bogen) in die Leitplanke gefahren war, zu Hilfe geeilt. Als die Ersthelferin, die sogar eine Warnweste trug, neben dem Unfallauto stand, wurde sie von einer weiteren Autofahrerin angefahren und lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei am Montag berichtete, erlag die 48-Jährige am Sonntag im Klinikum Deggendorf ihren schweren Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser