Stichflamme

Frau erleidet bei Fondue-Essen schwere Verbrennungen

Bayerisch Gmain - Beim Fondue-Essen hat eine 75 Jahre alte Frau am Silvesterabend in Bayerisch Gmain (Landkreis Berchtesgadener Land) Feuer gefangen.

Die Seniorin erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades an Oberkörper, Armen und im Gesicht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Durch eine Verpuffung war eine Stichflamme entstanden. Familienangehörige löschten die brennende Kleidung der Frau. Die 75-Jährige wurde in eine Klinik nach Salzburg gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser