49-Jährige wegen Nötigung vor Gericht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Wegen versuchter Nötigung steht am Dienstag eine 49-jährige Frau aus Westerndorf- St. Peter vor dem Landgericht Traunstein.

Sie war in einem ersten Prozess vom Amtsgericht Rosenheim wegen versuchter Nötigung schuldig gesprochen worden.

Sie soll einer auf 400 Basis bei einer Grundschule angestellter Frau mit fristloser Kündigung gedroht haben um damit eine Anzeige von einer Mitangeklagten zu verhindern. Im ersten Prozess wurde sie zu einer Geldstrafe von 4000 Euro verurteilt. Für die Berufung wurden drei Prozesstage angesetzt, am 6ten Juli könnte das Urteil fallen.

radio-charivari 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser