Schwer verletzt

Frau sticht Lebensgefährten nieder

Furth im Wald - Ein 28-jährige Frau in Furth im Wald (Kreis Cham) steht im Verdacht, im Streit ihren zwei Jahre jüngeren Lebensgefährten mit einem Brotmesser niedergestochen zu haben.

Der Mann erlitt bei der Attacke kurz nach Mitternacht eine tiefe Wunde im Bauch und wurde in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Frau rief selbst den Notarzt. Sie wurde festgenommen. Die Kripo ermittelt wegen versuchter Tötung und gefährlicher Körperverletzung. Hintergrund der Tat war offenbar Eifersucht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser