Scheunenbrand: 200.000 Euro Schaden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Frauenneuharting - De Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Landkreis Ebersberg verursachte immensen Sachschaden. Die Brandursache ist hingegen noch völlig unklar.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Ebersberg wurde bei dem Brand niemand verletzt. Das Feuer brach gegen 17 Uhr aus und löste einen Großeinsatz von neun Feuerwehren im Umfeld aus.

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Kripo Erding brach das Feuer in der Scheune aus, die direkt an andere Gebäudeteile des Anwesens angebaut ist. Nach Angaben vor Ort, schlugen die Flammen auch in den Wohnbereich über und sorgten auch dort für hohen Sachschaden.

Laut dem Bericht unseres Partnerportals merkur-online, gestaltete sich die Arbeit der Feuerwehrmänner besonders risikoreich, insbesondere bei den Löscharbeiten auf dem Dach, um ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den Wohnbereich zu verhindern. Aus der Giebelseite des Hauses schlugen Flammen empor.

Die Scheune brannte gänzlich nieder. Insgesamt entstand Sachschaden in höhe von 200.000 Euro.

Brandfahnder der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Brandursache ist derzeit aber noch völlig unklar.

Großbrand auf Hof am Gründonnerstag

Hoher Sachschaden nach Hofbrand

Lesen Sie HIER den ausführlichen Bericht über die Löscharbeiten auf merkur-online.

mg

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser