+++ Eilmeldung +++

Soll im Oman gestorben sein

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Wohnhausbrand

Großeinsatz der Feuerwehren in Freilassing - Zwei Personen verletzt

+
  • schließen

Freilassing - In der Freilassinger Vinzentiusstraße brannte am Vormittag ein Wohnhaus. Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 9.40 Uhr zunächst die Freiwillige Feuerwehr Freilassing und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, dem Freilassinger Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst los.

Update, 12.22 Uhr: 

Am Dienstagvormittag, den 20. März, kurz nach 9.30 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Freilassing zu einem Wohnhausbrand in die Vinzentiusstraße alarmiert.

Vor Ort stellte ich heraus, dass eine Hecke Feuer gefangen hatte und sich das Feuer auf den Dachstuhl ausbreitete. Schwierigkeiten bereitete die Anfahrt zum Gebäude, diese konnte nur Rückwärts geschehen. Von mehreren Seiten wurde durch die Atemschutzträger gegen das Feuer vorgegangen.

Die Leitstelle Traunstein alarmierte noch die Feuerwehren aus Ainring sowie Saaldorf-Surheim nach. Nach etwa einer Stunde konnten die Flammen abgelöscht werden und man begann mit dem Abtragen des Daches.

Ersten Informationen zufolge wurde heiße Asche in eine Mülltonne gekippt, diese soll Feuer gefangen haben und das Unheil nahm seinen Lauf. Insgesamt wurden zwei Personen verletzt, davon wurde eine ins Krankenhaus gebracht.

Der Einsatz wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen, hierzu wurde die SEG Betreuung alarmiert, um die Einsatzkräfte mit warmen Getränken zu versorgen. Außerdem wurden beheizte Zelte bereit gestellt. Polizei sowie Brandermittler sind vor Ort.

FDL/Brekl

Update, 11.05 Uhr:

Der zunächst gemeldete Zimmerbrand in einem Anbau hatte sich ziemlich rasch auf den Dachstuhl ausgeweitet, wieso die Einsatzleitung weitere Einheiten der Feuerwehr Freilassing und die Nachbarwehren aus Ainring, Saaldorf und Surheim nachforderte.

Das Rote Kreuz versorgte bisher ambulant einen Betroffenen mit Atembeschwerden durch Rauchgase, der aber in keine Klinik gebracht werden musste. Notarzt und einer der beiden Rettungswagen konnten wieder einrücken; aktuell sichert die nachgeforderte Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der BRK-Bereitschaft Stadt Freilassing mit ihrem Rettungswagen den Einsatz der Atemschutz-Geräteträger ab. Die SEG Betreuung bereitet aufgrund der kalten Witterung im BRK-Haus Heißgetränke für die Einsatzkräfte zu.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land 

Erstmeldung:

Die Feuerwehr versucht seit mehreren Minuten den Brand zu löschen. Mittlerweile griffen die Flammen von der Hecke auf ein Haus über. Ob sich Personen in Gefahr befinden oder jemand verletzt wurde, ist noch unklar. 

Weitere Bilder und Informationen folgen

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser