War es ein technischer Defekt?

+

Freilassing - Lebensgefährliche Verletzungen zog sich in der Nacht auf Montag eine 83-jährige Frau zu. In ihrer Wohnung war ein Feuer ausgebrochen.

Am Montag, 2. Juli, wurde um 0.35 Uhr der Integrierten Leitstelle in Traunstein ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Raiffeisenstraße gemeldet. Sofort machten sich sämtliche Rettungskräfte auf den Weg und löschten den Wohnungsbrand.

Wohnhausbrand in Freilassing

Im Anschluss an die Löscharbeiten durchsuchten zwei Feuerwehrkräfte mit Atemschutzausrüstung die Wohnung und entdeckten die bewusstlose 83-jährige Wohnungsinhaberin. Die 83-Jährige kam mit schwersten Brandverletzungen und einer starken Rauchgasvergiftung in ein Salzburger Klinikum. Die Einsatzkräfte retteten auch die Katze der Frau und brachten sie in eine Tierklinik.

User-Video auf YouTube:

Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst der Traunsteiner Kripo hat am Brandort die Ermittlungen aufgenommen und bereits einen Verdacht: Möglicherweise kommt ein technischer Defekt als Ursache für den Brand in Frage. Hier werden in den folgenden Tagen weitere Untersuchungen folgen.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd Einsatzzentrale/re

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser