Bundespolizei arbeitet daran

Bald Erleichterungen für Autofahrer bei Grenzkontrollen

Freilassing - Die Bundespolizei will Erleichterungen für Autofahrer bei Grenzkontrollen schaffen, dies soll durch die Unterstützung des bayerischen Innenministeriums und der Autobahndirektion Südbayern möglich werden.

Wie die Bayernwelle meldet, will die Bundespolizei für einen besseren Verkehrsfluss bei Grenzkontrollen auf den Autobahnen in Bayern sorgen. Das Kontrollverfahren wird im Laufe dieser Woche auf der A8 und A93 an der Grenze zu Österreich angewandt.

Dank der Unterstützung des bayerischen Innenministeriums und der Autobahndirektion Südbayern werden die Grenzkontrollen noch vor Weihnachten umgestellt. Dadurch soll bei einem entsprechend hohem Verkehrsaufkommendie zweite Fahrspur geöffnet und der Verkehrsfluss deutlich erhöht werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bisher ist es nur möglich gewesen, eine einzige Fahrspur der Autobahn zu überwachen. Technische Lösungen erlauben nun den Beamten eine flexiblere Kontrolle. Zu diesem Zweck werden unter anderem elektronische Anzeigen über der Autobahn installiert.

Quelle: bayernwelle.de

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser