Störsender: 4000 Euro-Kosmetik geklaut

Freilassing/Rosenheim - Schleierfahnder haben einen Mann festgenommen, der in Rosenheim und Freilassing mit einem Störsender Kosmetika im Wert von rund 4000 Euro geklaut hatte.

Ein offensichtlich dicker Fisch ging Beamten der Polizeiinspektion Fahndung am Mittwoch, 13. März, ins Netz. Die „Schleierfahnder“ bemerkten um 13.25 Uhr am Bahnhof Freilassing einen Mann, der gerade Waren im Bereich der Schließfächer in Taschen umlud. Bei der folgenden Kontrolle wurden zahlreiche Parfüms und Kosmetika festgestellt. Zudem ergab eine Überprüfung des 37-jährigen Polen, dass dieser in den letzten Jahren mehrfach wegen verschiedener Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten war.

Nach intensiven Ermittlungen konnte dann auch die Herkunft der bei dem Mann festgestellten Ware geklärt werden: Sie stammt zumindest aus Drogeriemärkten in Rosenheim sowie Freilassing und wurde dort am gleichen Tag entwendet. Um die Diebstähle unbemerkt verüben zu können, führte der Pole auch noch einen Störsender mit.

Damit konnte er die Warensicherungen an den Ausgängen der Märkte neutralisieren. Der Festgenommene wurde an die Polizeiinspektion Freilassing zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Dort wurde dann auch der Wert des Diebesgutes festgestellt. Knapp 3.900 Euro hatte der Mann erbeutet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde er am 14.03.2013 dem Haftrichter vorgeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser