Bergung des Lkw an der B20

+

Freilassing - Ein Lkw ist am Vormittag auf der B20 bei Eham umgekippt. Feuerwehr und Rettungskräfte rückten sofort zur Unfallstelle aus. *Neue Fotos*

Auf der B20 bei Freilassing-Nord ist gegen 9.15 Uhr ein Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben auf die rechte Seite gekippt. Der Fahrer kam nach erster Einschätzung leicht verletzt davon und erlitt einen Schock. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten ausrücken, da unter anderem Kraftstoff auslief. Laut Informationen der Presseagentur Aktivnews mussten rund 300 Liter Diesel abgepumpt werden. Ein Teil des Diesels ist demnach im Erdreich versickert, allerdings nicht in den angrenzenden Bachlauf beziehungsweise des Fischweiher gespült worden.

Der Lastwagen war von Laufen kommend kurz vor Freilassing-Nord nach rechts von der Straße abgekommen, in eine Baumgruppe gefahren und im Graben zur Seite gekippt. Ersthelfer, darunter ein Rettungssanitäter der BRK-Bereitschaft Freilassing und Feuerwehrleute kümmerten sich um den Fahrer, bis der Rettungswagen aus Teisendorf eintraf. Die Freilassinger Feuerwehr musste unter anderem den Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeileiten, die Bergung vorbereiten und auslaufenden Diesel auffangen. Beamte der Freilassinger Polizei waren zur Unfallaufnahme im Einsatz.

Das Unfallfahrzeug musste durch einen Bergedienst geborgen und abgeschleppt werden.

Lkw kippt bei Freilassing um

redbgl24/Aktivnews/Pressemeldung BRK BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser