Hinweise an die Bundespolizei Rosenheim

Schwerer Arbeitsunfall am Bahnhof Freilassing: Zeugen gesucht!

+
Feuerwehrleute und Sanitäter bringen am 7. August im Bahnhof von Freilassing einen Patienten zu einem Rettungswagen. Am frühen Morgen war dort ein Arbeiter von einem Unimog-Zweiwegefahrzeug bei Gleisarbeiten erfasst und schwer verletzt worden.

Freilassing – Am Montag, den 7. August, hat sich am Bahnhof ein schwerer Arbeitsunfall ereignet.

Ein Arbeiter ist gegen 5 Uhr von einem Bauzug gefallen und dabei verunglückt. Um den Unfallhergang abschließend nachvollziehen zu können, bittet die Bundespolizei um Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern, die das Geschehen beobachtet haben. Zum Unfallzeitpunkt dürften sich bereits Zugreisende beziehungsweise Pendler in Sichtweite zur Unglücksstelle befunden haben. 

Angaben nimmt die Bundespolizeiinspektion Rosenheim telefonisch unter der Rufnummer 08031/8026-2102 entgegen.

Bilder vom Arbeitsunfall am Freilassinger Bahnhof

Bilder vom Unfall am Bahnhof Freilassing

Pressemitteilung Bundespolizei Rosenheim

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser