Beim Bau eines Kinozentrums

Zwei Arbeiter in Freising von riesiger Betonpumpe erschlagen

+
Zwei Arbeiter in Freising von Betonpumpe erschlagen
  • schließen

Freising - Tragischer Arbeitsunfall in einem Freisinger Gewerbegebiet: Am Donnerstagvormittag starben hier zwei Bauarbeiter. 

Die beiden Rumänen (43 und 56 Jahre) wurden von einer großen Betonpumpe erschlagen. An der Baustelle entsteht derzeit ein neues Kinozentrum. 

Der Unfall ereignete sich, als der Flüssigbeton ausgegossen wurde. Wie tz berichtet, lagen beide Opfer im Flüssigbeton und waren eingeklemmt. Einer war sofort tot, kurz darauf starb der zweite Bauarbeiter. Er konnte nicht mehr reanimiert werden.

Zwei Arbeiter in Freising von Betonpumpe erschlagen

Die Staatsanwaltschaft Landshut und die Kripo Erding haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der Fahrer des Schwerlasters wurde vernommen. 

„Wir wissen nicht, ob es sich um technisches Versagen oder einen Bedienungsfehler gehandelt hat“, sagte der Chef der Polizeiinspektion Freising auf Anfrage der tz.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser