Auf der A92 bei Freising

Unter Drogen mit 40-Tonner unterwegs

Freising - Ein 29-jähriger Lkw-Fahrer wurde am Wochenende auf der A92 aufgehalten. Ein Bluttest ergab, dass er kurz zuvor Drogen nahm.

Kurz nach der Anschlussstelle Freising Mitte wurde ausgerechnet an seinem Geburtstag ein 29-jähriger polnischer Lkw-Fahrer von Beamten der Verkehrspolizei Freising angehalten und überprüft. Dabei wurden bei ihm deutliche Anzeichen eines kurz zurück liegenden Drogenkonsums festgestellt.

Die bestätigte auch der durchgeführte Drogentest. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Darüber hinaus wurde im Lkw ein Elektroschock-Gerät aufgefunden, das auf Grund des Waffengesetzes verboten war und eine Straftat darstellt. Dieses wurde sichergestellt. Der Fahrer muss jetzt seinem Chef nur noch erklären, warum die Ladung nicht pünktlich ausgeliefert werden kann.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Freising 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser