Freiwillig ein Jahr länger in die Schule

+
Abitur nach acht oder neun Jahren? Gymnasiasten haben künftig die Wahl.

München - Nach langem Streit um das achtstufige Gymnasium G8 sollen schwache Schüler künftig selbst aussuchen können, ob sie acht oder neun Jahre bis zum Abitur brauchen.

Gymnasiasten sollen künftig feiwillig auf neun Jahre verlängern können. Dennoch erteilte Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) am Freitag einer Wiedereinführung des G9 eine Absage: „Bildungspolitischer Dilettantismus“, sagte der CSU-Politiker dazu.

Doch sollen die Gymnasiasten „in begründeten Fällen“ die Möglichkeit bekommen, ein freiwilliges zusätzliches Jahr einzulegen. „Wir können dadurch eine individuelle Lerngeschwindigkeit für den Schüler ermöglichen und schrauben nicht am System herum“, sagte Spaenle.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser