Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeieinsatz auf Spielplatz in München

Münchner (46) nimmt Einjährigen auf den Arm und will weggehen - Eltern rufen Polizei

Ein Unbekannter nahm ein Kind auf den Arm. Die Eltern riefen am Sonntag (27. Juni) die Polizei, weil sie einen fremden Mann verdächtigten, mit ihrem Kind weggehen zu wollen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

München - Am Sonntag (27. Juni) gegen 18 Uhr, wurde der Polizeinotruf 110 darüber informiert, dass ein Einjähriger mit Wohnsitz in München auf einem Spielplatz im Hirschgarten von einer fremden Person auf den Arm genommen wurde und die Situation den Anschein erweckte, dass diese Person mit dem Kind möglicherweise weggehen wollte. Mehrere Streifen wurden zum Spielplatz geschickt und trafen dort auf das Kind und die Eltern (Vater, 25 Jahre und Mutter, 24 Jahre, beide mit Wohnsitz in München).

Nach deren Angaben nahm die Person, ein 46-Jähriger mit Wohnsitz in München, ihr Kind auf den Arm. Als dieser losging, ging der Vater dazwischen und nahm das Kind wieder an sich. Der stark alkoholisierte 46-Jährige wurde vor Ort festgenommen und nach der Sachbearbeitung wieder entlassen. Mögliche strafrechtlich relevante Tatbestände werden von der Münchner Kriminalpolizei geprüft.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte

Kommentare