Großbrand auf Bauernhof bei Fridolfing

War ein technischer Defekt die Ursache?

+
  • schließen

Fridolfing - Ein Großbrand auf einem Bauernhof sorgte in der Nacht auf Montag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Wir haben mit der Polizei über die Brandursache gesprochen:

Große Aufregung herrschte in der Nacht zum Montag im Ortsteil Strohhof. Dort stand eine Halle eines Bauernhofes in Flammen. Dabei verendeten auch zwei Pferde.

Bauernhof-Brand in Fridolfing

Die Brandursache dürfte auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein. Das erklärte Andreas Guske, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Nachfrage von chiemgau24.de. "Eine vorsätzliche Brandstiftung kann definitiv ausgeschlossen werden. Auch für Fahrlässigkeit gibt es keine Hinweise."

Vielmehr sei an und in der Halle viel Technik angebracht gewesen. Darunter auch eine größere Photovoltaikanlage auf dem Dach. Die "Zentrale" ist dabei ein Schaltkasten, von dem die Technik gesteuert wird. "Im Bereich dieses Schaltkastens hat es vermutlich den technischen Defekt gegeben", sagte Guske.

Fotos: Am Tag nach dem Großbrand bei Bauernhof in Fridolfing

Bei der geschätzten Schadenshöhe gibt es derweil keine Änderung: "Wir gehen weiter von einem Schaden von bis zu einer Million Euro aus", so der Polizeisprecher.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser