Frischluft macht Lust auf Liebe

+
Blond oder braun? Wer möchten mit diesen zwei Schönheiten nicht flirten?

Regensburg - Erste Blicke, eine Geste, ein Lächeln: Die Deutschen flirten gerade im Frühjahr am liebsten unter freiem Himmel. Gegen die Hauptflirtorte Freibad und Biergarten haben die Klassiker wie Disko und Bar keine Chance.

Flirtjäger und -jägerinnen drängt es nach draußen - und ans Wasser: Freibad, See, Strand und Flussufer werden von 26,25 Prozent der Teilnehmer genannt. Das ergab eine Umfrage des Social Network Spin.de aus Regensburg. Im Grünen bandeln knapp dahinter 25,5 Prozent gerne an. Sie sehen Parks, Wiesen und Wälder als Flirtorte ihrer Wahl. Und wer dabei gerne etwas Anregendes zu sich nimmt, setzt sich in ein Café oder in die Eisdiele, um bei Erdbeereis und Latte Macchiato zarte Bande zu knüpfen (16,75 Prozent). 

Die fünf besten Orte für den Flirt:

1. Freibad, See und Strand 26,25%

2. Park, Wald und Wiese 25,5%

3. Café und Eisdiele 16,75%

4. Biergarten, Frühlingsfest, Grillen 8,75%

5. Internet 5,5 %

(Quelle: 5.200 Befragte auf www.spin.de, Mehrfachnennungen)

Lieber Biergarten statt Bar

Wer es gerne gesellig mag, macht den Biergarten oder eines der anstehenden Frühlingsfeste zum Flirtrevier (8,75 Prozent). Oder er setzt gleich auf virtuelle Treffpunkte: 5,5 Prozent suchen im Internet nach Schmetterlingen im Bauch.

Die altbekannten Treffpunkte für Flirtwillige scheinen dagegen ausgedient zu haben: Die Disko, die Bar oder auch die Kasse im Supermarkt werden kaum mehr genannt und können mit dem Open Air Flirt-Vergnügen nicht mithalten.

Flirten für Profis

An den beliebtesten Flirt-Orten ist natürlich die Konkurrenz am Größten. Als Flirt-Verstärker helfen im Park und im Biergarten nach Meinung der Befragten Hunde oder Kinder - die können auch mal geliehen sein. Ein romantischer Sonnenuntergang bringt zusätzliche Schubkraft für den Flirt. Echte Flirt-Experten aber setzen auf das Außergewöhnliche: Sie flirten im Wartezimmer beim Zahnarzt oder im Baumarkt. Denn wo ist Mann mehr Mann als dort? Die Alternative: ein bekanntes schwedisches Möbelhaus.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser