Frost zwingt Bahn zu Notfahrplan

Nürnberg - Die Bahn wird wegen anhaltenden Frosts erneut zu einem Norfahrplan gezwungen. Der betrifft vor allem Strecken in der Region Nürnberg und Hof.

Der anhaltende Frost zwingt die Deutsche Bahn zu einem Notfahrplan. Wegen witterungsbedingter Fahrzeugausfälle werden die Regionalbahnen auf den Nebenstrecken Hof-Selb und Münchberg-Helmbrechts bis zum Sonntag komplett durch Busse ersetzt, wie die Bahn am Dienstag mitteilte. Der Franken-Sachsen-Express verkehrt nur noch alle zwei Stunden zwischen Nürnberg und Dresden. Wegen der stark vereisten Triebwagen kam es auf der Strecke seit Wochen zu Zugausfällen und erheblichen Verspätungen. Fahrzeuge blieben wegen eingefrorener Bremsen liegen und mussten in der Werkstatt in Hof mit großem Energieeinsatz vom Eis befreit werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser