Frostschutzmittel explodiert: Mann stirbt

Zwiesel/Straubing - Bei einer Explosion im niederbayerischen Zwiesel (Landkreis Regen) ist am Mittwoch ein 56 Jahre alter Arbeiter ums Leben gekommen. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist noch rätselhaft:

Er war gerade dabei, ein Frostschutzmittel aus einem 200-Liter-Fass abzulassen, als das Fass plötzlich explodierte. Das teilte die Polizei in Straubing mit.´

Der Mann kam ins Krankenhaus, wo er an seinen schweren Verletzungen starb. Warum das Fass in die Luft flog, blieb zunächst unklar. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen, konnte ein Fremdverschulden aber nach ersten Ermittlungen ausschließen.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser