Auch ein Fahranfänger war dabei

Lappen adé: Besoffene Fahrer quer durch Region

Landkreis - Auch in der Nacht auf Sonntag konnten es viele wieder nicht lassen uns setzten sich betrunken hinters Steuer. Auf über 2,5 Promille brachte es der "Spitzenreiter".

Landkreis Traunstein

Ein 18-jähriger Fahranfänger geriet am 14. Juni gegen 11:30 Uhr in Schnaitsee in eine Verkehrskontrolle der Polizeiinspektion Trostberg. Bei der Überprüfung konnte durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,5 Promille. Der Fahranfänger gab an, dass er am Abend zuvor auf einer Party ausgelassen feierte und seinen Restalkohol vor Fahrtantritt unterschätzt habe. Die Polizei macht darauf Aufmerksam, dass für Führerscheinneulinge ein generelles Alkoholverbot in der Probezeit oder bis zur Vollendung des 21. Lebensjahr besteht. Den Fahranfänger erwarten ein Bußgeld, Punkte in der Verkehrssünderdatei, ein Fahrverbot sowie eine Nachschulung.

Einen betrunkenen Autofahrer hielt die Polizei am frühen Samstagmorgen anlässlich einer Verkehrskontrolle in Traunreut an. Der 32-jährige Traunreuter war mit seinem Mercedes gegen 3 Uhr auf dem St-Georgs-Platz kontrolliert worden. Nachdem er deutlichen Alkoholgeruch zeigte, wurde ein Alcotest vorgenommen, der über 1,5 Promille ergab. Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Nachdem er seinen Führerschein nicht vorzeigen konnte, werden dahingehend noch Ermittlungen getätigt.

Berchtesgadener Land

Am 13. Juni gegen 1.40 Uhr, wurde im Stadtgebiet Laufen ein 49-jähriger Österreicher einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0.70 Promille. Gegen den 49-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, dass mit 500 Euro Bußgeld belegt ist. Außerdem erwartet ihn ein Fahrverbot von einem Monat.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall beim Lenker eines Kleintransporters mit Münchner Kennzeichen Alkoholgeruch fest. Beim anschließend durchgeführten Alkoholtest wurde beim Fahrer, ein 45-jähriger Mann aus der Slowakei, eine stattliche Atemalkoholkonzentration von über 2,5 Promille festgestellt. Der slowakische Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und der Mann musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus Bad Reichenhall unterziehen. Ihn erwartet nun eine empfindliche Strafe wegen Trunkenheit im Verkehr.

Landkreis Rosenheim

Ebenfalls unerfreulich endete der Abend für einen Rohrdorfer, der kurz vor 4 Uhr in der Innsbrucker Straße in Rosenheim einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Da die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnahmen wurde ein Test durchgeführt der einen Wert von über einem Promille ergab. Der 28-Jährige musste auf der Dienststelle eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. In erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und ein damit verbundener, etwas längerer Führerscheinentzug.

Pressemitteilungen Polizeiinspektionen Trostberg, Rosenheim, Laufen, Traunreut, Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser