Führerscheinprüfung "high" bestanden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Erst zwei Joints gegen die Aufregung, dann die Führerscheinprüfung bestanden. Nur dumm, wenn man sich bei der ersten "legalen" Spritztour von der Polizei erwischen lässt!

Am Dienstag, den 29. März, gegen 14.30 Uhr kontrollierten Beamte des Einsatzzuges Traunstein in der Erhartinger Straße einen 31-jährigen Audi-Fahrer. Aufgrund körperlicher Ausfallerscheinungen wurde vor Ort ein Drogentest durchgeführt, der auf Cannabis-Produkte anschlug.

Bei der Überprüfung der vorgelegten Dokumente wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer seinen Führerschein erst am Vormittag des gleichen Tages ausgehändigt bekam. Auf Nachfragen gab er zu, nach einjährigem Besuch einer Fahrschule nun endlich die praktische Prüfungsfahrt erfolgreich absolviert zu haben.

Um die nun amtlich bescheinigten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, bat er seine motorisierte Begleiterin, deren Fahrzeug auf dem Rückweg nach Hause fahren zu dürfen. Dies wurde ihm bei der Verkehrkontrolle zum Verhängnis.

Den positiv verlaufenen Drogentest erklärte er sich durch den Konsum von zwei Joints am Vorabend der Prüfung. Damit wollte er seine Prüfungsangst bekämpfen.

Die Weiterfahrt musste dem Töginger durch die Beamten untersagt werden. Bevor eine angeordnete Blutentnahme zur Bestimmung der genauen Drogenbeeinflussung durchgeführt werden konnte, statteten die Beamten der Wohnung des Fahrzeugführers einen Besuch ab. Das Ergebnis der Durchsuchung war für die Polizisten genauso überraschend wie der gesamte Sachverhalt: 0,5 Gramm Haschisch sowie 4,2 Gramm Marihuana konnten aufgefunden und sichergestellt werden.

Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen einem Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz. Er hat mit einer Geldstrafe und einer Führerscheinsperre zu rechnen. Zudem wird natürlich die Führerscheinstelle über den Vorfall informiert.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser