Fünf Promille: Mann torkelt Polizei in die Arme

Memmingen - Das haben auch erfahrene Beamte noch nicht erlebt. Mit einem Rekordwert von fünf Promille haben Polizisten einen 59-Jährigen aufgegriffen.

Wie die Polizei in Kempten am Dienstag mitteilte, war der 59-Jährige einer Streife am Vortag aufgefallen, weil er zu Fuß auf einem Radweg unterwegs war. Der hohe Wert schon beim Atemalkoholtest überraschte die Beamten - ein solches Ergebnis sei auch für erfahrene Polizeibeamte nicht alltäglich, hieß es.

Der 59-Jährige sei zwar gesundheitlich stabil gewesen, aber dennoch in Schutzgewahrsam genommen worden. Fünf Promille Alkohol wären für viele Menschen tödlich. Bei dem Mann handele es sich demnach um einen starken Gewohnheitstrinker.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser