Weiher verunreinigt

Nach Unfall 9000 Liter Öl ausgelaufen

Fürstenzell - Nach dem Unfall eines Tanklastzugs im Landkreis Passau sind 9000 Liter Heizöl ins Erdreich und in nahe gelegene Weiher gelaufen.

Der mit 12 000 Litern Heizöl beladene Tankzug war der Polizei zufolge am Freitag auf der Staatsstraße 2118 bei Fürstenzell von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und umgekippt. Der 50-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr konnte noch 3000 Liter Heizöl absaugen, der Rest lief aus und gelangte über Drainagerohre in mehrere Weiher. Das Wasserwirtschaftsamt Passau beauftragte eine Spezialfirma mit den aufwendigen Reinigungsarbeiten. Verschmutztes Wasser wurde mit einer Maschine aus den Weihern gesaugt und gefiltert. Das Erdreich an der Unfallstelle wurde mit einem Bagger abgetragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser