Am 28. April in München

Betriebsunfall mit Gabelstapler: Mann (51) bleibt schwer verletzt liegen

Am 28. April ereignete sich ein Arbeitsunfall in Garching. Ein Mann (31) stieß mit der Gabel seines Flugförderfahrzeugs gegen einen seiner Kollegen. Dieser musste schwer verletzt ins Krankenhaus.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Garching- Am Mittwoch, 28. April, gegen 21.50 Uhr, war ein 31-Jähriger aus dem südlichen Münchner Landkreis damit beschäftigt, auf einem Firmengelände mit seinem Flurförderfahrzeug Paletten zu sortieren.

Nachdem er rückwärts gefahren war, wollte er wieder nach vorne weiterfahren und stieß dabei mit der Gabel seines Gefährtes gegen den Fuß eines 51-jährigen Münchners, der ebenfalls bei der Firma beschäftigt ist.

Dieser stürzte dadurch und blieb schwer verletzt liegen. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und verblieb dort zur weiteren stationären Behandlung. Die weiteren Ermittlungen unter anderem zur genauen Ursache hat die MünchnerVerkehrspolizei übernommen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidium München im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Felix Hörhager

Kommentare