Zwei Unfälle: Schwangere verletzt

+
Da hängt der Lkw in der Leitplanke auf der B299.

Garching - Fast zeitgleich kam es zu zwei Unfällen auf der B299: Ein Lkw geriet in die Leitplanke und nach einem Auffahrunfall wurde ein Rettungshubschrauber gerufen. 

Am Mittwochabend, gegen 17.30 Uhr, war ein Getränkelaster, der mit Leergut beladen war, von Wiesmühl in Richtung Garching auf der B299 unterwegs.

Kurz vor Garching kam der Lkw aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve zu weit nach rechts und fuhr in eine Leitplanke. Der Lkw fuhr sich so fest, dass er ohne schweren Abschleppgeräten nicht mehr herauskam.

Die B299 war zwischen Wiesmühl und Garching für etwa zwei Stunden gesperrt.

Fotos vom Lkw-Unfall:

Getränke-Lkw gerät in Leitplanke

Rettungshubschrauber für Hochschwangere gerufen

Unabhängig davon kam es kurz danach ebenfalls auf der B299 in Garching zu einem Auffahrunfall. Dieser ereignete sich gegen 18 Uhr auf Höhe des Blumenweges.

Dabei musste ein Audi Avant mit Passauer Kennzeichen verkehrsbedingt anhalten. Hinter ihm kam ein Audi 80 zum Stillstand, auf dessen Beifahrersitz sich eine hochschwangere Frau befand. Ein nachfolgender Golf konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und schob den Audi 80 auf den Audi Avant auf.

Die hochschwangere Frau wurde bei dem Unfall verletzt, sodass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde.

Bilder vom Auffahrunfall auf der B299:

Garching: Auffahrunfall auf der B299

Weitere Bilder folgen.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser