Vermisster tot aus See geborgen

Gars am Inn/Herreninsel - Grausame Entdeckung im Schilfgürtel: Dort hat ein Angler am Freitagnachmittag eine Leiche gefunden. Vermutlich handelt es sich um einen Vermissten:

Am Freitagnachmittag, 26.10.2012, fand ein Angler eine Leiche im Schilfgürtel der Herreninsel. Dabei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Roland B. aus Gars am Inn, der seit dem 13. Oktober vermisst wurde.

Lesen Sie dazu auch:

47-Jähriger aus Gars am Inn vermisst

Von seinem Ruderboot aus hatte der Angler den leblosen Körper im Wasser entdeckt. Am Freitag Abend konnte die Leiche von den Einsatzkräften geborgen werden. Derzeit liegen der Polizei noch keine Hinweise zu Todesursache vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der vom Vermissten gesteuerte und gesuchte Pkw, ein BMW X5 konnte von Polizeibeamten mittlerweile auf einem Parkplatz im Chiemseebereich ebenfalls festgestellt werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © re/dpa/PP Obb. Süd

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser