Geburtstagskind stiehlt sich Geschenke

Nürnberg - Gleich zweimal in einer Stunde wurde eine 46-Jährige des Diebstahls überführt - und das an ihrem Geburtstag. Die Frau wollte sich offenbar selbst "beschenken".

Innerhalb einer Stunde schlug die Diebin am Sonntag in zwei Geschäften zu. Die 46-Jährige wollte sich offenbar an ihrem Ehrentag "etwas gönnen." In einem Laden am Nürnberger Hauptbahnhof entwendete sie Waren im Wert von 39 Euro, in einem Schmuckgeschäft war es Modeschmuck im Wert von 13 Euro.

Als die Frau das erste Mal erwischt wurde, kamen die Bundespolizisten nicht umhin, dem Geburtskind zu gratulieren. Um eine Anzeige wegen Ladendiebstahls kam die Frau trotzdem nicht herum.

Wenig später wurden die Beamten zu einem Schmuckgeschäft gerufen, in welchem das Geburtskind sich mit Modeschmuck "beschenken" wollte. Geburtstag hin oder her, es folgte die zweite Anzeige. Die Polizei äußerte den Verdacht, dass die Frau kleptomanisch veranlagt sei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser