Justizvollzugsanstalt Würzburg

Gefangener sorgt für Großeinsatz

Würzburg - Ein Gefangener der Justizvollzugsanstalt Würzburg hat für einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei habe der 61-Jährige am Sonntag wegen einer Behandlung zu randalieren begonnen. Er schloss sich zunächst im Zimmer ein, zerbrach dann das Fenster und kletterte auf ein Vordach. Ein Polizist konnte ihn durch gutes Zureden davon abhalten, 15 Meter in die Tiefe zu springen. Inzwischen habe sich der Mann beruhigt und sei untersucht worden. Er sitzt wegen Betrugs im Gefängnis und muss anschließend wegen Brandstiftung in Untersuchungshaft.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser