Viele konnten nur knapp ausweichen

Auf A93: Geisterfahrer verursacht Unfälle

Kelheim - Ein Geisterfahrer hat auf der A 93 zwischen München und Regensburg zwei Unfälle verursacht. Mit hohem Tempo raste der 47-Jährige in die falsche Richtung.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag raste der 47-Jährige am Mittwochabend mit hohem Tempo in die falsche Richtung. Mehrere entgegenkommende Autofahrer konnten ihm nur knapp ausweichen. Dabei verlor ein 34-Jähriger die Kontrolle über sein Auto, knallte gegen die Mittelleitplanke und wurde leicht verletzt. Später prallte der Wagen des Falschfahrers gegen die Leitplanke, überschlug sich mehrmals und blieb nahe der Autobahnausfahrt Siegenburg (Landkreis Kelheim) liegen. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser