Einmietbetrug in Geitau

Frau (30) prellt Pensionswirt um Zeche

Geitau - Ein Pensionswirt wurde von einer jungen Frau um sein Geld gebracht. Die Frau mietete sich in ein Zimmer ein, verließ die Pension jedoch am nächsten Morgen durch ein Toilettenfenster, ohne die Rechnung zu begleichen:

Am Sonntag, den 5. März, gegen 21.30 Uhr, erschien eine junge Frau in einer Pension in Geitau und mietete ein Zimmer für eine Nacht ohne Frühstück. Am nächsten Morgen hatte die Dame über das Toilettenfenster der Gaststätte die Pension verlassen. 

Dem Gastwirt entstand ein Schaden in Höhe von 50 Euro. Die junge Frau hat nichts zurück gelassen und nichts mitgenommen. Sie war um die 30 Jahre alt, komplett schwarz bekleidet und hatte einen Glatzkopf. Sie hatte einen schwarzen Rucksack dabei und sei angeblich auf Wanderschaft.

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser