Schwangere und Kind bei Unfall verletzt

+

St. Georgen - In St. Georgen hat sich in der Nähe des Bahnübergangs am Nachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Es wurden dabei fünf Menschen verletzt, außerdem entstand hoher Sachschaden.

Am Sonntagnachmittag, den 20.07.2014, ereignete sich in St. Georgen am Bahnübergang zur B304 ein schwerer Unfall mit zwei Pkw. Ein Hamburger wollte die B304 in Richtung Bahnhofsstraße überqueren, missinterpretierte aber ein Verkehrssignal und dachte er hätte Vorfahrt. Der rote Audi kam aus Richtung Trostberg und war nach Traunstein unterwegs. Der schwarze Pkw krachte mit dem Audi so stark zusammen, dass er sich überschlug und auf der anderen Straßenseite auf dem Dach zum Liegen kam. 

Schwerer Unfall in St. Georgen

Im Audi befanden sich drei Insassen, die jeweils leicht verletzt wurden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, jedoch wurden seine schwangere Frau und ein Kind leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 45.000 Euro. Die Feuerwehr Stein an der Traun war mit ca. 15 Mann im Einsatz.

redch24/FDL

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser