Polizeieinsatz bei Geretsried

Frau schiesst auf Polizisten - Spezialeinheiten stürmen Wohnung!

  • schließen

Geretsried - Aufregung am Donnerstagnachmittag. Eine Frau hatte sich in ihrer Wohnung verbarrikadiert. Als die Polizei vor Ort war, gab sie einen Schuss ab:

UPDATE, 20,27 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Donnerstagnachmittag betraten Beamte der Polizeiinspektion Geretsried wegen eines Einsatzes die Obdachlosenunterkunft in der Jeschkenstraße in Geretsried. 

Nach derzeitigen Erkenntnissen rief eine Frau den Polizeibeamten durch die geschlossene Türe zu, dass sie sie erschießen würde. Nachdem sich die Beamten zurückgezogen hatten, öffnete die Frau ihre Zimmertür und gab einen Schuss ab. 

Daraufhin wurde das Anwesen umstellt und der Einsatzort weiträumig abgesperrt. Über mehrere Stunden verharrte die 33-Jährige in ihrem Zimmer. Gegen 19.30 Uhr schließlich konnten Beamte der Polizeiinspektion Spezialeinheiten die Frau unverletzt festnehmen. Im Anschluss wurde sie zu einer psychiatrischen Begutachtung in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Die Waffe, eine legal erworbene Schreckschusswaffe, konnte aufgefunden und sichergestellt werden.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

UPDATE, 19.55 Uhr:

Wie unser Partnerportal tz.de berichtet, hat die Polizei die Wohnung vor Kurzem gestürmt. Die Frau wurde festgenommen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. 

Erstmeldung:

Aktuell läuft ein Großeinsatz der Polizei in Geretsried. Offenbar hat sich eine aggressive Frau in ihrer Wohnung in der Jeschkestraße verschanzt. Es besteht die Möglichkeit, dass sie bewaffnet ist. Die Polizei hat den Einsatzort deswegen großräumig abgesperrt. Wie lange die Sperrung aufrechterhalten werden muss, ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen folgen. 

kil mit Material des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser