Zweijähriger Bub ertrinkt in Weiher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Geretsried - Ein zweijähriger Bub ist am Freitagnachmittag auf dem Betriebsgelände des Technischen Hilfswerks (THW) in einem Teich ertrunken.

Trotz rascher Bergung und sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb das Kind noch an der Unglücksstelle. Der Vater des Kindes hielt sich als Angehöriger des Technischen Hilfswerks Geretsried (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) in Begleitung seiner beiden sieben und zwei Jahre alten Söhne auf dem THW-Betriebsgelände in Geretsried auf. Gemeinsam mit drei weiteren THW-Angehörigen trafen sie in einer Garage Vorbereitungen für eine bevorstehende Montagearbeit.

Der zweijährige Bub entfernte sich hier offenbar unbemerkt von der Gruppe. Nur wenig später wurde seine Abwesenheit bemerkt und das Gelände abgesucht. Dabei wurde das Kind gegen 18 Uhr leblos im Wasser liegend aufgefunden. Trotz sofortiger Bergung und der bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durchgeführten Reanimationsmaßnahmen verstarb das Kind noch am Unglücksort.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden vor.

Pressmitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser