Gerlinde Kaltenbrunner berichtet von K2-Drama

+

Wolfratshausen - Gerlinde Kaltenbrunner ist eine Extrembergsteigerin und hat bereits 13 Achttausender bestiegen. Doch ihre letztes Abenteuer endete tragisch.

Ihr Versuch, den K2 als 14. und letzten Achttausender ohne Zuhilfenahme von Sauerstoff zubesteigen, endete tragisch. Davon und von weiteren Abenteuern in den Bergen der Welt wird sie am 8. September in der Loisachhalle in Wolfratshausen erzählen.

Vor allem aber gewährt Gerlinde Kaltenbrunner in ihrem Vortrag Einblicke in ihre Art, den Alpinismus zu leben. Wie kaum eine zweite schafft sie es, Beharrlichkeit und Geduld in Einklang zu bringen. Trotz vieler Rückschläge hat sie auf diese Weise grandiose Erfolge feiern können. Den Bogen spannt die sympathische Extrembergsteigerin bei ihrem Vortrag vom Beginn ihrer Leidenschaft in der Jugend über die ersten namhaften Berge bis zu den Himalaja-Riesen. Der letzte Teil des Vortrags handelt vom K2 – vom Versuch im vergangenen Jahr und natürlich auch von den Vorhaben, die noch in der Zukunftliegen.

Gerlinde Kaltenbrunner
Leidenschaft Leben über 8000: Wagnis – Rückzug – Erfolg
Fotos, Videosequenzen, Live-Vortrag
8. September 2010, 19 Uhr (Einlass), 20 Uhr (Beginn)
Eintritt 16 Euro (ermäßigt 12 Euro) zzgl. Gebühren
Karten bei München Ticket (www.muenchenticket.de)

Pressemitteilung Bergwacht Wolfratshausen

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser