Mit 159 km/h bei erlaubten 80 erwischt

Sudelfeld - Auf der B307 führte die Polizei am Samstag eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Nicht nur der Spitzenreiter mit 159 km/h bei erlaubten 80 fiel bei dieser Kontrolle negativ auf: 

Am 06.09.2014 führten Beamte der Polizeiinspektion Kiefersfelden Geschwindigkeitskontrollen auf der B307 am Sudelfeld durch. Dabei konnte festgestellt werden, dass vor allem die Kradfahrer sich wenig um die Geschwindigkeitsbegrenzung kümmerten. Insgesamt waren 6 Verkehrsteilnehmer so schnell unterwegs, dass ein Verwarnungsgeld nicht mehr ausreichte und sie deshalb in den nächsten Tagen einen Bußgeldbescheid mit der Post erhalten werden. 

Zwei Verkehrsteilnehmer müssen sich zusätzlich auf ein Fahrverbot einstellen. Trauriger Spitzenreiter war ein 20-jähriger Münchener, der mit seinem Krad bei erlaubten 80 km/h mit 159 km/h über die B307 „flog“. Nachdem ihm eröffnet wurde, dass ihm seine Raserei 600 Euro Geldbuße, 2 Punkte in der Verkehrssünderdatei und 3 Monate Fahrverbot einbringen, setzte er sich sichtlich geknickt auf sein Krad und fuhr nach Hause.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser