Seriendieb gefasst

Mit Bohrmaschinen Schulden bezahlt

Burghausen - Mit massenhaft gestohlenen Bohrmaschinen hat ein Seriendieb seine Schulden getilgt. Der 29-Jährige soll seit Juni an die 70 Diebstähle in Baumärkten im Grenzgebiet zwischen Ober- und Niederbayern begangen haben.

Das teilte die Polizei am Montag in Rosenheim mit. Vergangenen Freitag wurde er von einem Detektiv erwischt, als er in einem Baumarkt in Burghausen (Landkreis Altötting) einen Akku-Schrauber mitgehen lassen wollte. Er legte nach Auskunft des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ein umfassendes Geständnis ab.

Demnach stahl er in Baumärkten in Pfarrkirchen, Simbach am Inn, Pocking, Burghausen und Freilassing hochwertige Baulaser und Bohrmaschinen. Das Diebesgut versteigerte der hoch verschuldete Mann im Internet. Der Gesamtschaden beträgt rund 10 000 Euro. Bei der Durchsuchung von Wohnungen in der oberösterreichischen Heimat des mutmaßlichen Täters wurde umfangreiches Diebesgut sichergestellt. Der Ermittlungsrichter in Bayern sah jedoch von einem Haftbefehl ab.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser