Gestrandeter Frachter als Attraktion

+
Ein Mann fotografiert am Mittwoch nahe Osterhofen einen Binnenfrachter, der am Ufer der Donau steht.

Osterhofen - Ein havarierter Frachter ist in Niederbayern zur Attraktion geworden. Das niederländische Schiff hatte sich Mitte Dezember bei Osterhofen am Ufer festgefahren.

Damals hatte die Donau einen hohen Wasserstand. Mittlerweile sind die Pegelstände jedoch gefallen, der mächtige Kahn liegt jetzt völlig auf dem Trockenen. Schaulustige kommen daher regelmäßig zu dem Havaristen und machen Erinnerungsfotos.

 Der Kapitän, der laut Polizei wegen eines Fahrfehlers strandete, kann sich unterdessen Hoffnung auf ein Ende der Zwangspause machen: Wegen des erwarteten Tauwetters ist Hochwasser angesagt.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser