"Gewaltiger" Freitag: Mehrere Schlägereien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing/Mühldorf/Rosenheim - Mit mehreren handfesten Auseinandersetzungen hatte es die Polizei in der Nacht auf Samstag zu tun. Zugeschlagen wurde nicht nur mit den Fäusten:

Freilassing

Am 29. November gingen gegen 1 Uhr bei der Einsatzzentrale der Bayerischen Polizei in Rosenheim mehrere Mitteilungen über einer Schlägerei in einer Spielstätte in der Sägewerkstraße in Freilassing ein.

Ein 20-jähriger Mann aus Rosenheim flippte dabei derart aus, dass er unter anderem mit einer Glasflasche zwei Personen verletzte. Zudem hantierte er mit einem Billardqueue um sich. Ein 21-jähriger Freilassinger musste sich zur weiteren Behandlung mit dem BRK ins Krankenhaus Bad Reichenhall begeben.

Gegen den 20-jährigen Rosenheimer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet. Da der Tatablauf bislang nicht zweifelsfrei feststeht, werden Zeugen - welche den Vorfall beobachtet hatten oder beteiligt waren - gebeten sich bei der Polizeiinspektion Freilassing unter 08654/4618-0 zu melden.

Mühldorf I

Am Freitag Abend gerieten zwei Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber im „Kingdom Park“ zunächst verbal, danach auch mit körperlicher Gewalt aneinander. Bei Eintreffen der eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Mühldorf war der Streit bereits beendet.

Ermittlungen ergaben, dass sich die beiden Beteiligten beim Kartenspielen zunächst verbal gestritten hatten. Die Auseinandersetzung endete damit, das einer der beiden Kontrahenten am Kopf leicht verletzt wurde. Eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig.

Mühldorf II

Am frühen Samstagmorgen saßen ein Salmanskirchner und ein Oberberkirchner in einem Schnellrestaurant in der Mainstraße in Mühldorf an einem Tisch und unterhielten sich während des Essens.

Ein bisher unbekannter Täter stellte sich zunächst provozierend vor den Tisch der beiden und klinkte sich ironisch und provozierend in das Gespräch der beiden ein. Nachdem die beiden merkten, dass der unbekannte Täter sie nur provozieren wollte, forderten sie den Unbekannten auf, den Tisch zu verlassen und sie in Ruhe zu lassen.

Der unbekannte Täter drehte sich daraufhin plötzlich um und schlug dem Salmannskirchner mit der Faust auf den Oberkiefer. Nach dem Schlag entfernte sich der unbekannte Täter. Durch den Schlag wurde der Geschädigte an einem Zahn verletzt. Der flüchtige Täter wie auch das von ihm benutze Fahrzeug konnte beschrieben werden. Die Polizeiinspektion Mühldorf hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.

Rosenheim

Am Freitagabend wurde die Polizeiinspektion Rosenheim von den Türstehern einer Disko in Rosenheim gerufen, da ein betrunkener Gast die Disko nicht verlassen wollte. Vor Ort wurde ihm dann ein Platzverweis erteilt, welchem er nicht nachkam, sondern sich auf den Boden fallen ließ und nach den Beamten und Türstehern trat. Dabei verletzte er eine Polizistin durch einen Tritt derart, dass sie nach dem Vorfall den Dienst beenden musste.

Der junge Mann aus der Gemeinde Raubling wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Da er weiterhin sehr aggressiv war, musste auch er in eine Fachklinik eingeliefert werden. Beim Verbringen in den Krankenwagen beleidigte er die Beamten fortlaufend und spuckte einen Polizisten noch an. Ihn erwarten daher mehrere Anzeigen wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen Freilassing, Mühldorf und Rosenheim

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser