Unwetterbilanz

Gewitter mit Sturm richten in Ost- und Südbayern Schäden an

Straubing - Unwetter mit Sturmböen und Starkregen haben am Mittwochabend über dem Osten und Süden Bayerns getobt. Es gab einige Schäden.

Wie die Polizei mitteilte, krachte in Passau ein Baugerüst auf zwei haltende Autos. Die Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Zwischen Traunstein und Freilassing wurde der Zugverkehr unterbrochen. Zuvor sei ein Güterzug mit einem umgewehten Baum kollidiert und habe die Oberleitung beschädigt, teilte die Bayerische Oberlandbahn mit. In Straubing löste sich das Dach von einem Abbruchhaus, es musste von einer Spezialfirma gesichert werden.

Hagel in Bad Tölz

Am Autobahnkreuz Deggendorf warfen heftige Windböen mehrere Warnbaken um. Autofahrer mussten die Hindernisse umkurven. In Bad Tölz prasselte Hagel nieder. „Die Straßen sahen aus, als hätte es geschneit“, sagte ein Polizeisprecher. Größere Schäden habe es aber nicht gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser