Glatteis! Karambolage auf A92

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Moosburg - Glatteis und einsetzende Graupelschauer auf der A92 bei Moosburg führten zu einem folgenschwere Unfall mit Verletzten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 130.000 Euro.

Aufgrund einsetzenden Graupelschauer und der daraus resultierenden winterglatten Fahrbahn kam es am Sonntag in der Mittagszeit im Bereich der AS Moosburg/Süd zu mehreren folgenschweren Verkehrsunfällen.

Auf der Richtungsfahrbahn Deggendorf kam ein 40-Jähriger aus Freising auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Bilanz: 3 Leichtverletzte, 15.000 Euro Schaden.

Auf der Richtungsfahrbahn München kam zeitgleich ein 63-Jähriger ebenfalls aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Um diesem zu helfen, hielt ein 35-Jähriger aus München auf dem Seitenstreifen an. Ein weiteres Fahrzeug (48-Jähriger aus Augsburg) kam ebenfalls ins Schleudern und kollidierte mit der Fahrerseite mit dem auf dem Seitenstreifen stehenden Fahrzeug. Der Fahrer des dritten Fahrzeugs wurde hierbei lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik verbracht.

Glatteis-Unfall auf A92

Im weiteren Verlauf schätzte ein 64-jähriger Pkw-Führer aus Landshut die Situation falsch ein und lenkte sein Fahrzeug gegen die linke Leitplanke. Ein nachfolgender 42-jähriger Pkw-Führer ebenfalls aus Landshut versuchte zwischen der Leitplanke und dem Pkw des 64-jährigen aus Landshut durchzufahren, was jedoch misslang und es so zu einer Kollision mit der Leitplanke und diesem Fahrzeug kam.

Den Schluss machte ein 43-jähriger Pkw-Lenker aus München, der, von der Situation überfordert, sein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn gegen einen Baum lenkte.

Insgesamt waren sieben Fahrzeuge beteiligt, es wurden sech Personen verletzt, eine davon lebensgefährlich. An der Unfallstelle befanden sich drei Fahrzeuge der VPI Freising, mehrere Fahrzeuge der AM Freising und der Feuerwehren Moosburg (vier Fahrzeuge/17 Mann) und Langenpreising (vier Fahrzeuge/21 Mann). Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 130.000 Euro.

Pressemeldung VPI Freising

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser