Politischer Hintergrund oder psychische Störung?

Gottesdienst mit Parolen gestört

Marktrodach - Ein Unbekannter hat die Besucher eines Gottesdienstes im oberfränkischen Marktrodach in helle Aufregung versetzt. Nach Polizeiangaben betrat der Mann die Kirche und rief vor dem Altar in schwer verständlicher Sprache  religiöse Parolen.

Einige Kirchenbesucher wollen „Kopf ab“ und „falscher Gott“ verstanden haben. Anschließend flüchtete der Mann, dessen Alter auf 25 bis 40 Jahre geschätzt wird. Bislang fehle von ihm jede Spur, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Ob es einen politischen Hintergrund gibt oder ob der Mann psychisch gestört war, ist unklar. Die Kripo Coburg ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser