Vermisste 89-Jährige: Suche eingestellt

Grabenstätt - Aus einem Altenheim in Grabenstätt ist die 89-jährige Gertraud Senzenberger verschwunden. Die Polizei war mit einem Großaufgebot auf der Suche, hat diese aber nun eingestellt.

Frau Senzenberger verließ am Sonntag gegen 13 Uhr das Altenheim und wollte zu ihrer in der Nähe wohnenden Tochter gehen. Dort ist sie aber nicht erschienen. Gegen 20 Uhr wurde sie von einer Zeugin auf einem Feldweg zwischen Grabenstätt und Tüttensee gesehen. 

Am Abend war bereits eine Hundestaffel auf die Suche gegangen, musste den Einsatz jedoch in der Nacht um 3 Uhr abbrechen.

Vermisstensuche nach Altenheimbewohnerin

Laut Einsatzleiter Ertl aus Traunstein wird nun erneut mit zahlreichen Einsatzkräften gesucht. Es sind Kräfte der Polizei Traunstein, ein Polizeihubschrauber, Diensthunde, zweu Polizeireiter der Reiterstaffel Rosenheim, die Feuerwehr, Wasserwacht bzw. DLRG sowie Rettungshundestaffeln im Einsatz.

Beschreibung der Vermissten: ca. 150 cm groß, sehr schlank, kurze graue Haare, bekleidet mit einer blauen Windjacke und schwarze Hose. Sie führt Walkingstöcke mit.

Hinweise zur Vermissten bitte an die Polizei Traunstein (0861 / 9873-0) oder die Polizeieinsatzzentrale in Rosenheim (08031 / 200-0).

Rubriklistenbild: © privat

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser