Schüler ertappt Einbrecher

Schweinfurt/Würzburg - Ein Schüler hat der Polizei in Schweinfurt geholfen, einen Serieneinbrecher zu fassen. Der 15-Jährige bewies Nerven und tat im entscheidenen Moment genau das Richtige.

Wie die Polizei am Sonntag in Würzburg mitteilte, hatte der 15-Jährige bei seiner Großmutter in Grafenrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) übernachtet. In aller Herrgottsfrühe wurde er am Freitagmorgen von sonderbaren Klopfgeräuschen geweckt. Ohne Licht zu machen, ging er ans Fenster und beobachtete den Einbrecher.

Als dieser ihn bemerkte und floh, rief der Schüler die Polizei - und lieferte gleich noch eine gute Beschreibung des mutmaßlichen Täters mit. Die Polizei konnte den Mann, auf dessen Konto etwa 30 Einbrüche gehen, wenig später fassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser