Ungewöhnlicher Einsatz bei Grassau

In Moor festgesteckt: Feuerwehr befreit Pferd

+

Grassau - Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Feuerwehr Grassau am Montag zu verzeichnen. Ein Pferd benötigte die Hilfe der Rettungskräfte:

Am Montagabend, gegen 19.45 Uhr, wurde die Feuerwehr Grassau zu einer Großtierrettung in der Kendlmühlfilzen bei Grassau alarmiert. Laut Informationen vor Ort ist durch einen Fehltritt ein Pferd in eine Moorgrube gefallen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Die Einsatzkräfte sicherten das Pferd. Anschließend wurde es mittels einem Teleskoplader aus dem Moor wohlbehalten befreit. Die Feuerwehr Grassau war mit rund 20 Mann im Einsatz gewesen. Die Polizei Grassau nahm den Unfall auf.

FDL/Kirchhof

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser