Mann stürzt am Hochgern 70 Meter in den Tod!

+

Grassau  - Eine Bergwanderer ist am Sonntagnachmittag am Hochgern abgestürzt. Für den 35-jährigen Mann kam jede Hilfe zu spät!

Ein tödlicher Bergunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr am Hochgerngipfel bei Grassau: Ein 35-jähriger Mann aus dem Landkreis Ulm stürzte etwas nördlich des Gipfels etwa 70 Meter ab. 

Zwei Bergwanderer wurden auf den leblosen Körper aufmerksam und verständigten Bergwacht und Polizei. Die Rettungskräfte konnten den Mann aber nur noch tot bergen.

Der Grund für den Absturz ist nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen werden von der Polizei Grassau in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Traunstein durchgeführt.

Tödlicher Unfall am Hochgern

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser